Loading

Zwischen Asylrecht und Staatsraison

placeholder article image
„Z'Flucht“ widmet sich dem hochkontroversen Thema der Migration Foto: Dan Kitwood/Getty Images

Seit dem Sommer 2015 wurde eine Menge Geld reingepumpt in eine Forschung, die sich mit der Flucht, ihren Ursachen sowie ihren politischen Strategien auseinandersetzt. Dieses Momentum möchte eine neue Zeitschrift nutzen, die beim Nomos-Verlag erscheint und sich über die Grenzen akademischer Disziplinen hinweg Fluchtthemen widmet: Z’flucht. Das ehrgeizige Projekt ist in Deutschland bisher einzigartig und steht unter enormem Profilierungs- und Erwartungsdruck. Vorbild für Z’flucht ist das 1988 gegründete und von Oxford University Press herausgegebene Journal of Refugee Studies, dem ebenfalls ein Beitrag in der Zeitschrift gewidmet wird. Herausgegeben wird die Zeitschrift von Marcel Berlin…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.