Loading

Heikles Demokratieverständnis

placeholder issue title image
Norbert Lammert hatte die Idee, nicht Lebens-, sondern Dienstjahre zu zählen Foto: John Macdougall/AFP/Getty Images

Sollte die AfD es im Herbst in den Bundestag schaffen, wird sie mit dem 77-jährigen Wilhelm von Gottberg den ältesten Abgeordneten stellen. Damit würde dann ein AfDler Alterspräsident des Parlaments werden – zumindest nach bislang geltender Regelung. Doch vergangene Woche wurde die Geschäftsordnung des Bundestages kurzerhand geändert. Der bisherige Bundestagspräsident Norbert Lammert, 76, hatte im März vorgeschlagen, den Alterspräsidenten nicht länger nach Lebens-, sondern nach Dienstjahren zu bestimmen. Am 1. Juni hat der Bundestag diese Änderung beschlossen. Damit sind die AfDler für den Posten raus – und voraussichtlich Wolfgang Schäuble drin. Der derzeitige Amt…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.