Loading

Schon blöd

placeholder article image
Philipp Lengsfeld fällt derzeit vor allem mit seinen fragwürdigen Äußerungen auf Foto: Pemax/Imago

Wegen Blödheit kann man in der Politik nicht bestraft werden. Das Problem ist so alt wie die Demokratie. Für politische Parteien ist es unlösbar. Nur in Einzelfällen gibt es Möglichkeiten. Konrad Adenauer etwa, der sagte: „Je einfacher denken ist ne jute Gabe Gottes“, verstand keinen Spaß, als sein Verkehrsminister Hans-Christoph Seebohm immer öfter durch törichte Reden auffiel. So verbot er ihm, außerhalb seines Wahlkreises Reden zu halten. Seebohm hielt sich daran und wurde später, am Ende seiner Amtszeit, sogar noch Vizekanzler.

Bundestagsabgeordnete müssen sich an nichts halten. Das nutzten jetzt Philipp Lengsfeld und Sylvia Pantel von der CDU. Sie stellten in Zweifel, dass der…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.