Loading

Der Info-Fixer

placeholder article image
Die Welt ist kompliziert, dachte der Schlossherr. Da fiel dieser Mann vom Himmel

Foto: United Archives/TMB/Ullstein Bild

Unter den zahllosen Varianten, die seit 1781 zu den Abenteuern des Lügenbarons erschienen, hat die umfangreichste und eigenwilligste Karl Immermann mit seinem 1838 und 1839 erschienenen Roman Münchhausen geliefert. Der 1796 geborene Immermann führte eine bürgerliche Juristenexistenz, die ihn von Münster über Magdeburg nach Düsseldorf führte, wo er zugleich als Theaterintendant fungierte. Als Autor war er ungemein fruchtbar und vielseitig. Privat spannte er dem Kriegshelden Lützow, der sich mehr für die wilde, verwegene Jagd interessierte als für die feineren Interessen seiner Frau, diese aus und lebte fortan mit der acht Jahre älteren Gräfin unverheiratet zusa…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.