Loading

Tiefer tauchen

placeholder article image
Kunst bei Idealbedingungen? Zwei Gemälde von Caspar David Friedrich in der Alten Nationalgalerie in Berlin

Foto: John Macdougall/AFP/Getty Images

Endlich sind viele Museen und Galerien in Deutschland wieder geöffnet. Was aktuell und wohl auch noch einige Zeit fehlen wird, sind nur die Besucher. Mit dem Kunstgucken verhält es sich dieser Tage ein bisschen wie mit dem Kaufen und Konsumieren, die Menschen müssen diese Kulturtechniken erst langsam wieder lernen. Lockdown und Quarantäne haben Spuren und einen bestimmten Modus hinterlassen, man traut sich noch nicht so recht.

Ein Beispiel: In der ersten Woche nach ihrer Öffnung haben die Staatlichen Museen zu Berlin in ihren vier Häusern und in einer Sonderausstellung rund 10.000 Besucher gezählt. Das klingt erst einmal nicht schlecht.…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.