Loading

Im Raumschiff

placeholder article image

Cover "The called us enemy"/Cross Cult

Lieutenant Hikaru Sulu war ein Novum im US-amerikanischen Fernsehen. Nicht genug, dass ein Asiate eine Hauptrolle in einer großen Donnerstagabendserie bekleidete, Sulu war jung, dynamisch, intelligent und gutaussehend. Bisher herrschte der gängige Hollywood-Rassismus: Vor dem Zweiten Weltkrieg spielte Peter Lorre den schrullig unterkühlten japanischen Detektiv Mr. Moto in einer Reihe von Filmen, Marlon Brando küsste 1956 in The Teahouse of the August Moon zarte Frauen, „Lotusblüten“. Und dann kam Star Trek und zeigte eine Weltraumweltgemeinschaft, in der der Begriff „Rasse“ zumindest für den Menschen keine Rolle spielte. Gene Roddenberrys Serie begleitete die wichtigen Jahre der Bürgerrechts- und Hippiebewegung; die erste Version von Raumsc…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.