Loading

Gegen den Rest der Welt

placeholder article image
Rapper Sido bei einem Konzert im Mai, bei dem das Publikum nur aus dem Auto heraus zuschauen durfte

Foto: Imago Images/Future Image

Xavier Naidoo hält die Erde für flach, das Coronavirus für erfunden und die Juden für schuldig. Sido findet, Xavier sei ein bisschen „zu tief drin“, habe aber womöglich nicht mit allem unrecht. Ja, sind die denn verrückt geworden, die Rapper? „Warum der Deutschrap so verstrahlt ist“, lautete der Titel eines Artikels, der vergangene Woche im Tagesspiegel erschien. Darin subsumierte der Autor alle Sprechsänger, die in jüngster Zeit durch das Verbreiten von Verschwörungsmythen auffielen, und beklagte, dass sie sich mit ihrer Reichweite nicht „weltlichen“ Problemen widmen.

Das ist nicht ganz fair. Zunächst: Xavier Naidoo in einer Reihe mit ernsthaften Ra…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.