Loading

Dildo am Stiel

placeholder article image
Neuköllner Tage sind lang

Foto: Jo Pollux

An einem Nachmittag im März flitzt Candy im Latexkostüm durch einen gewöhnlichen Neuköllner Hinterhof, um sich im Keller selbst zu befriedigen. Ihre Mitbewohnerin Jo Pollux folgt ihr mit der Kamera. Es wird ein ungewöhnlicher Porno, der hier entsteht. Eine Soloperformance. Kein Gruppenkuscheln, keine Nähe, keine wechselnden Partner*innen. Und auch sonst ist nichts wie immer: Jo wäre eigentlich gerade bei einer Produktion in New York, Candy würde vielleicht Zeit mit einem ihrer Kunden verbringen. Stattdessen produzieren die beiden einen skurrilen Pornofilm im Keller ihrer WG. Für die Sexarbeiterinnen eine willkommene Abwechslung inmitten der Quarantäne. Für ihre Kolleg*innen auf der Straße ist der Porno ein Fundraising, um die kommenden M…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.