Loading

Wer rechts wählt, muss nicht ungebildet sein

placeholder article image
Brav: immer schön gegen Rechts sein

Foto: John Thys/AFP/Getty Images

Europa hat gewählt: vorbei endlich das inhaltsleere Juhu-EU-Gejubel der Liberalen, vorbei endlich auch das nationalistische Geschrei der Rechten, vorbei aber leider auch die Gelegenheit, eine klar linke Position jenseits der beiden Pole zu stärken.

Hauptaussage im Wahlkampf: Stärkt Europa, wählt irgendetwas, bloß nicht rechts. Für mehr reichte der Platz auf Wahlplakaten und Instagram selten. Beim fröhlichen, mit coolen Beats unterlegten Freude-schöner-Götterfunken-Chor waren sogar einige „linksradikale“ Stimmen zu hören. In der Jungle World appellierte ein Mitglied der Berliner Gruppe Theorie Organisation Praxis (TOP), es mit der linken EU-Kritik sein zu lassen und stattdessen lieber an der Seite der „fortschri…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.