Loading

Polexit, welcher Polexit?

placeholder article image
Frau bei der Europawahl in Warschau am 26. Mai 2019

Foto: Janek Skarzynski/AFP/Getty Images

Am Tag nach der Wahl scheint es von der Magie eines Wahrsagers zu künden, der die Wirklichkeit durch seinen Willen beeinflussen kann. Als PiS-Chef Jarosław Kaczyński am Wahlabend kurz nach 21 Uhr in der Zentrale seiner Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) das Podium betritt, beschwört er die begeisterten Anhänger: „Wir haben sehr viel erreicht, aber es ist zu wenig, zu wenig, zu wenig!“ Dies gilt der Parlamentswahl im Herbst. „Wir müssen mehr Stimmen gewinnen.“ Kurz zuvor hat man auf den Monitoren die Exit-Poll-Ergebnisse gesehen: knapp 42 Prozent für die PiS, gut 39 für das Oppositionsbündnis Europäische Koalition (KE), 6,6 für die linksliberale Wiosna – und 6,0 Prozent für das nationali…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.