Loading

Noch mal neu

Wie es aussieht, versucht das Universum mich zu verarschen. Aber ich scheiß drauf!“ Ausgerechnet in ihrer Geburtstagsnacht kann Nadia Vulvokov (Natasha Lyonne) nicht älter werden. Immer wieder wacht die New Yorkerin in der aktuellen Netflix-Serie Matrjoschka während ihrer Party auf der Toilette auf. Jedes Mal trifft sie im Wohnzimmer dieselben Gäste – und nie gelingt es ihr, in den nächsten Stunden mit dem Leben davonzukommen. Entweder sie bricht sich im Stiegenhaus das Genick, wird vor dem Haustor überfahren oder erfriert betrunken auf offener Straße. Für Nadia endet jeder Tod mit einem bösen Erwachen.

Seit Jahrzehnten schleudert im Kino ein eigenes Subgenre genussvoll seine Figuren durch die Zeiten oder zurück in die Zukunft. Aber die Häufung von Produktionen, die derzeit mit dem Moti…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.