Loading

„Freundschaft ist frei von Wertschöpfung“

placeholder article image
Sebastian Schipper ist als Regisseur mit dem One-Take „Victoria“ berühmt geworden. Als Filmemacher sucht er das Risiko, im Leben verlässliche Freundschaften

Foto: Maria Sturm für der Freitag

Die Kneipe an der nächsten Straßenecke heißt „Lass uns Freunde bleiben“. Das passt, geht es doch in allen Filmen von Sebastian Schipper um dieses Thema.Im Büro seiner Filmproduktionsfirma in der Zionskirchstraße in Berlin-Prenzlauer Berg brüht der Regisseur einen Darjeeling auf. Morgens aufstehen, Tee trinken, schreiben – „Das ist the shit“, sagt der 51-Jährige.

der Freitag: Herr Schipper, vor drei Wochen war Ihr 51. Geburtstag. Wie haben Sie gefeiert?

Sebastian Schipper: An dem Tag war die Berlin-Premiere meines neuen Films Roads, daher waren sowieso viele Freunde da. Wir haben bei mir gefe…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.