Loading

Der Sieg der Bestie

placeholder article image
Das digitale Zeitalter verschafft so manchem Anführer Omnipräsenz

Foto: Miguel Medina/AFP/Getty Images

Das erste Foto nach dem Triumph zeigt Matteo Salvini mit einem handgeschriebenen Zettel: „Lega stärkste Partei. Danke!“ Nicht improvisiert, sondern einstudiert wirkten die folgenden Auftritte am Abend der Europawahl: Mehrfach küsste der Sieger einen Rosenkranz und dankte dem lieben Gott, der „nicht Matteo Salvini hilft, sondern Italien und Europa, um wieder Hoffnung, Stolz, Wurzeln und Sicherheit zu finden“. Fast schon demütig beteuerte Salvini, die Regierungsarbeit bis zum Ende der Legislaturperiode fortsetzen und an dem vor einem Jahr beschlossenen Programm festhalten zu wollen. Auch zusätzliche Posten werde die Lega natürlich nicht verlangen.

Diese demonstrative Bescheidenhe…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.