Loading

Da ist es wieder, das V-Wort

placeholder article image
Vaust?

Foto: Jannis Große/Imago Images

Vor zwei Jahren machte der Sozialwissenschaftler Thomas E. Goes „ein unanständiges Angebot“. In dem gleichnamigen Buch – allerdings mit Fragezeichen versehen – plädierte er mit seiner Co-Autorin Violetta Bock für einen „linken Populismus gegen Eliten und Rechte“. Die Autoren vertraten die These: Ein fortschrittlicher Linkspopulismus ist möglich und notwendig. Er solle Teil eines Sozialismus von unten sein, internationalistisch und feministisch, der für die radikale Demokratisierung dieser Gesellschaft kämpft. Nur so viel: Besonders das Plädoyer für populistische Verdichtungen und das Bemühen, den Begriff „Volksklasse“ in linkes Vokabular zu integrieren, waren, nun ja, irritierend.

Nun legt Goes einen Folgeband vor – dieses Mal als alleinige…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.