Loading

Mit leichter Hand

In Heinz Brinkmanns Dokumentarfilm Usedom – Der freie Blick aufs Meer gibt es gleich zu Beginn einen unscheinbaren, aber wirkungsvollen Moment. Der Film hat sich der Ostseeinsel angenähert durch Bilder aus dem Heute: vom Stau auf einer der Peenebrücken, von vollen Stränden, an denen die Leute in der Sonne dösen. Von da geht es zurück in die Geschichte, die Anfänge des Tourismus, der im 19. Jahrhundert noch ein Vergnügen der höheren Stände war.

Gezeigt werden Postkarten aus der Zeit, als von „Kaiserbädern“ gesprochen wurde. Und dann sagt die Erzählerstimme des Schauspielers Hans-Uwe Bauer: „Auf den Postkarten mit den Damen und Herren in ihren eleganten Garderoben hatte ich immer die Menschen vermisst, die mit ihrer Arbeit dafür sorgten, dass eben diese eleganten Damen und Herren die schö…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.