Loading

1993: Wörter als Brandsatz

placeholder article image
Acht Jahre zuvor warnte Franz Josef Strauß vor dem Zuzug von „Kanaken“

Foto: Tillmann Pressefotos/Imago

Es ist ein Wort, das eine zeitlang allgegenwärtig war: Asylant. Im Duden taucht es ab 1980 auf, dem Jahr, in dem in der Türkei der Militärputsch stattfand. Der Begriff ist untrennbar verbunden mit der Asyldebatte der frühen neunziger Jahre, die der Freiburger Historiker Ulrich Herbert als eine der schärfsten und folgenreichsten innenpolitischen Auseinandersetzungen in der Geschichte der Bundesrepublik beschreibt. Sie endete vor 25 Jahren, als eine ganz große Koalition aus Union, FDP und SPD das Grundgesetz änderte und das Grundrecht auf Asyl massiv einschränkte. Sukzessive verschwand danach auch der „Asylant“ aus dem Sprachrepertoire des Bundestags und der Medien.

Hört man das…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.