Loading

Das Lebensmodell eines Lottogewinners

placeholder article image
Prominenter Unterstützer des Grundeinkommens: dm-Gründer Götz Werner Foto: PPfotodesgin/Imago

Es ist kein Zufall, dass die sozialphilosophische Idee, Armut zu verhindern und Bürger vom Arbeitszwang zu befreien, indem alle Gesellschaftsmitglieder ein gleich hohes, ihre Existenz sicherndes Grundeinkommen erhalten, gerade Hochkonjunktur hat. Die meisten Modelle harmonieren mit dem neoliberalen Zeitgeist, weil sie die Marktfreiheit des Bürgers nicht gefährden, vielmehr „Selbstverantwortung“ und „Privatinitiative“ glorifizieren sowie tradierte Mechanismen der kollektiven Absicherung von Lebensrisiken in Frage stellen. Und das alles, ohne den Eindruck sozialer Kälte zu erwecken.

In jüngster Zeit begründen die Anhänger des Grundeinkommens die Notwendigkeit der Einführung häufig mit der…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.