Loading

An der Neuen Seidenstraße

placeholder article image
Peking hat Belarus zu einem wichtigen Baustein seines eurasischen Infrastrukturprogramms Neue Seidenstraße erkoren

Foto: Getty Images

Als Reaktion auf die erzwungene Landung der Ryanair-Maschine in Minsk hat die Europäische Union Wirtschaftssanktionen gegen Belarus verhängt. Zu dem Paket gehören ein Flug- und Landeverbot gegen belarussische Airlines sowie voraussichtlich das Einfrieren von Vermögen und Einreiseverbote gegen Personen. Dies werde „sehr spürbare Folgen für das Land haben“, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Die Folgen dürften aber eher wirtschaftlicher Natur sein, die Politik des Präsidenten Alexander Lukaschenko wird sich kaum ändern.

Ökonomen streiten seit Langem, ob Wirtschaftssanktionen überhaupt die gewünschte Wirkung entfalten. Laut internationale…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.