Loading

Amazon vermüllt die Welt, und alle machen mit

placeholder article image
Amazon-Warenlager in der Nähe von Madrid. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat aufgedeckt, dass der Händler Neuwaren einfach wegschmeißt, wenn sie zu lange im Regal liegen

Foto: Gerard Julien/AFP/Getty Images

Amazon ist immer für einen Skandal gut, diesmal für den gleichen zum zweiten Mal in Folge: Nachdem Greenpeace schon 2019 aufgedeckt hatte, dass der Online-Händler systematisch Neuwaren zerstört, die zu lange im Regal liegen, war die Empörung groß. „Das ist etwas, dem ich jetzt endlich einen Riegel vorschieben will“, tönte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) damals großspurig und präsentierte im darauffolgenden Jahr ein Gesetz zur sogenannten „Obhutspflicht“, das der Verschrottung einen Riegel vorschieben sollte.

Gut, bislang wird das Gesetz mangels konkreter R…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.