Loading

Wie Wachs in Bibis Händen

placeholder article image
Ob dieses Wechselspiel gut gehen kann, ist mehr als fraglich

Foto: Jack Guez/AFP/Getty Images

Bibi Netanjahu (Likud) und Benny Gantz (Blau und Weiß) werden also künftig als Ministerpräsidenten rotieren. Doch die Stimmung in Israel ist Essig, die Bevölkerung überwiegend gleichgültig. Kein Wunder, nach drei Parlamentswahlen und über einem Jahr politischen Tauziehens war dieser Kompromiss mit dem teuersten Kabinett der Geschichte, 36 Ministern und 16 Stellvertretern, eine schwere Geburt. Sowieso ist alles beim Alten geblieben – die Rechten und Ultra-Religiösen behalten das Sagen, Netanjahu einstweilen als ihren Premier. Entsprechend hohl klang es, als sein designierter Nachfolger Gantz verkündete, nun sei die größte politische Krise überwunden und der Moment gekommen, sich zu versö…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.