Loading

Schönes neues Lernen

placeholder article image

Montage: der Freitag, Material: H. Armstrong Roberts/Classic Stock/Getty Images

Für ein Wunderkind fiel Derek Haoyang Li das Lernen nicht immer leicht. Als er drei war, war sein Vater – ein angesehener Pädagoge – so frustriert über seine Fortschritte in Chinesisch, dass er schwor, ihn nie wieder zu unterrichten. Aber als Li mit fünf eingeschult wurde, machte es bei ihm klick. Bereits fünf Jahre später wurde er als einer von zehn Schülern in seiner Heimatprovinz Henan ausgewählt, um Informatik zu lernen. Mit 16 Jahren setzte Li sich gegen 15 Millionen andere Jugendliche durch und gewann bei der chinesischen Mathe-Olympiade den ersten Preis. Unter den vielen Angeboten, die er daraufhin von den Elitehochschulen des Landes erhielt, entschied er sich für einen experimentellen Schnell…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.