Loading

Option Lega Ost

placeholder article image
Uneins bis zur Spaltung: Jörg Meuthen, Andreas Kalbitz und Alexander Gauland (v.l.n.r.)

Foto: Imago Images/IPON

In der AfD eskaliert gerade ein Machtkampf – wieder einmal. Doch der aktuelle Konflikt hat das Potenzial, die rechtsradikale Partei in den Untergang zu stürzen. Im Mittelpunkt steht Andreas Kalbitz, neben Björn Höcke Führungsfigur des – offiziell aufgelösten – völkischen „Flügel“-Netzwerks. Bis vergangene Woche war er Mitglied des Bundesvorstands und AfD-Chef in Brandenburg. Jetzt ist er diese Ämter und seine AfD-Mitgliedschaft erst einmal los. Er soll bei seiner Aufnahme in die AfD Eckpunkte seiner rechtsextremen Vergangenheit verheimlicht haben. Sieben Mitglieder des Bundesvorstands stimmten für den Ausschluss, fünf dagegen, einer enthielt sich.

Der Ausschluss ist Aus…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.