Loading

Der Entwerter

Noch eineinhalb Jahre, dann hat die FDP etwas zu feiern. Vielleicht den Wiedereinzug in den Bundestag, wer weiß das schon, die Umfragen sind knapp. Aber auf jeden Fall gibt es ein Jubiläum: Die „Freiburger Thesen“, verabschiedet im Oktober 1971, werden 50 Jahre alt. Wer noch einmal hineinschaut, kann ermessen, wie weit „die Liberalen“ heute von der Idee eines aufgeklärten, sozialen Liberalismus entfernt sind. Und wie nah sie anderen politischen Kräften kommen, die den liberalen Kernbegriff der Freiheit in populistischer Weise missbrauchen.

Damals hatten die Protagonisten der Erneuerung, darunter der Parteivorsitzende Walter Scheel sowie der in Freiburg zum Generalsekretär gewählte Karl-Hermann Flach, vergleichsweise Großes im Sinn: Sie wollten den historisch gewachsenen Liberalismus, der…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.