Loading

1980: Ponyhof inklusive

Einen Monat bestand sie, die Anfang Mai 1980 gegründete „Freie Republik Wendland“ der Atomkraftgegner nahe Gorleben, dem Abfall-, Zwischen- und möglichen Endlager von Atommüll. Die Menschen im Landkreis Lüchow-Dannenberg erinnern sich noch daran. Es ist nicht nur Erinnerung, denn eine Lösung des Konflikts, der damals einen ersten Höhepunkt erreichte, ist auch heute nicht abzusehen. Nach dem Atommüll-Endlager wird nämlich immer noch gesucht, und das Salzbergwerk Gorleben ist nach wie vor – trotz seiner Mängel, die immer bekannt waren – der Favorit der Politiker; sie leugnen das zwar, doch hinreichend viele Indizien belegen es.

Kernkraftwerke sollten die Antwort auf die von der OPEC in den 1970er Jahren beschlossene Ölpreiserhöhung sein, obwohl ihr Bau und Betrieb für die Republik – von de…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.