Loading

Im Altersheim dreht sich der Blick aufs Leben

placeholder issue title image
Schreiben. Eine der wenigen Tätigkeiten, bei der die Chance besteht, dass sie mit dem Alter besser wird

Foto: Imago Images/Blickwinkel

Die Damen, die mir jeden zweiten Montagvormittag gegenübersitzen, lassen sich nur so beschreiben, als Damen eben. Das hat nicht nur mit ihrem Alter zu tun. Das Alter spielt eine Rolle, auch wenn die Leute gerne sagen, dass es das nicht tut, und betonen, dass man stets so alt sei, wie man sich fühle. Die Damen hier im Seniorenheim sind ein Beweis für diese These. Die Damen hier – die Älteste ist 93 – fühlen sich höchstens körperlich etwas gebrechlich, die Finger zittern, wenn sie die Stifte nehmen (sie sind zum Schreiben hier), beim Hinsetzen schmerzt der Rücken ziemlich, oder es ist die Hüfte, die schmerzt.

Das scheint aber alles halb so wild. Es…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.