Loading

Das könnte schwierig werden

placeholder issue title image

Grafik: der Freitag

Viele denken ja: Je linker die Partei, desto mehr tut sie für Gleichberechtigung. Für die Europawahl darf man das getrost vergessen. Glaubt man dem Lesben- und Schwulenverband Deutschland, ist es zuweilen andersherum. Mit eigenen Wahlprüfsteinen hat der Verband die Parteien daraufhin abgeklopft, was sie für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und intergeschlechtliche Personen (LGBTI) tun wollen. Die Überraschung: Die FDP vertrete LGBTI-Interessen auf europäischer Ebene am besten, so der Verband. Die Liberalen hatten auf dessen Fragen mit mehr Detailkenntnis geantwortet und zuletzt auch öffentlich Wahlkampf mit LGBTI-Themen gemacht. Ebenso gut sei die SPD. Sie habe sich etwa stärker als die Grünen dafür ausgesprochen, Menschenrechte für LGBTI weltweit zu förde…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.