Loading

Unteilbare Emanzipation

Der Schriftsteller Christian Kracht hat öffentlich gemacht, dass er als Internatsschüler von einem Pastor in Kanada missbraucht worden sei. 40 Jahre lang, so erzählte es der Autor vergangene Woche bei seiner Poetikvorlesung an der Goethe-Universität in Frankfurt, sei er davon ausgegangen, er habe sich nur eingebildet, dass dieser Mann ihn striemig schlug und anschließend onanierte. Bis er im Zuge der Weinstein-Enthüllungen zufällig in einem Magazin auf einen Artikel stieß, in dem über rund 30 Jungen berichtet wurde, denen von eben diesem Pastor Ähnliches angetan worden war.

Der Fall zeigt einmal mehr, dass #metoo nicht nur Frauensache ist. Und dass auch Männer davon profitieren, wenn ein Klima geschaffen wird, in dem Machtmissbrauch und Machtasymmetrien benannt und verurteilt werden kön…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.