Loading

Kampf der Narrative

Für Uri Bloch aus Haifa ist es selbstverständlich, dass die US-Botschaft jetzt in Jerusalem liegt, schließlich sei das die Hauptstadt Israels. Der 86-Jährige, der 1947 als Teenager aus Bern allein nach Palästina kam, ist wohl das, was man einen typischen Vertreter der israelischen Mitte nennen könnte. Offizielle Darstellungen der Regierung stellt er nicht in Frage. Für ihn ist ausgemacht, dass Hamas sein Land vernichten will. „Wenn jemand über den Zaun von Gaza kommt, will er uns ermorden oder entführen“, davon ist der Rentner überzeugt. Seit Wochen versuchten Menschen aus Gaza, die Grenze zu durchbrechen, „da konnte das Militär sich nicht auf die gewöhnlichen Techniken verlassen, und es wurde ausnahmsweise erlaubt, ,richtige‘ Munition zu benutzen“, rechtfertigt er den Tod von mindesten…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.