Loading

Die Musteramerikanerin

placeholder article image
Vor dem Einstieg in die Politik konvertierte Nikki Haley als Tochter indischer Einwanderer zum Christentum

Foto: Jim Watson/AFP/Getty Images

Man sollte Nikki Haley im Auge behalten. Nicht nur, weil die ungelernte Diplomatin harte Sprüche von sich gibt im Dienste von Donald Trump. Sie werde eine Liste der Nationen führen, die den USA nicht beistehen, drohte Haley gleich nach ihrem Amtsantritt als US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen Anfang 2017. Israel habe sich in Gaza „zurückgehalten“, sagte sie vor Tagen, trotz der 60 getöteten Palästinenser. In Syrien gibt es „keine politische Lösung mit Assad“, ist Haley überzeugt. Vor Trumps unerwarteter Annäherung an Nordkoreas Herrscher Kim Jong-un meinte sie, niemand wolle Krieg, doch Krieg sei eine Option. Kim sei nicht rational.…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.