Loading

Nicht zur Witzfigur werden

placeholder article image
Jetzt gilt es Fehler zu vermeiden Foto: Steffi Loos/Getty Images

Es wirkt wie ein Déjà-vu, aber es beruht nicht auf Einbildung. Vor etwa vier Jahren stand es im Freitag: Seit Sigmar Gabriel Peer Steinbrück in die Rolle des Kanzlerkandidaten geschubst hat, ist Gabriel im öffentlichen Erscheinungsbild immer stärker geworden, Steinbrück hingegen immer schwächer. Seit Gabriel Martin Schulz in die Rolle des Kanzlerkandidaten geputscht hat – Zeitungsleute aus Hamburg hatte er früher unterrichtet als die SPD-Spitze –, ist er mit den Auftrittsmöglichkeiten des Außenministers immer stärker geworden. Schulz dagegen, mit der Last eines SPD-Vorsitzenden auf den Schultern, der in der Parteizentrale ein Fremder ist, wird nach anfänglichem Höhenflug immer schwächer.

Es hat nun freilich wenig S…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.