Loading

Was der Kurator leicht übersieht

placeholder article image
Friedrich Hebbels Judith auf der Suche nach Liebe. Ob es Chris Dercon wohl ähnlich ergeht? Foto: Drama-Berlin.de/Imago

In drei Jahren ist Chris Dercon beliebt oder geht unter: So könnte man jetzt den legendären Spruch abwandeln, der 1992 zu Frank Castorfs Berufung auf den Volksbühnen-Chef gemünzt worden war. Mehr gehasst als der Castorf-Nachfolger Dercon wurde wohl noch nie ein Intendant in Deutschland. Und das, bevor er überhaupt angefangen hat. In der sogenannten Volksbühnen-Debatte ist eigentlich alles gesagt. Dies ist ein Versuch, sie zu verstehen. Denn den Aufschrei von Kolleginnen und Kollegen, Presse und Berliner Kulturszene finde ich in seiner Hysterie bemerkenswert.

Bildende Kunst versus Theater, Neoliberalismus versus Anarchie, Internationalismus versus Ostalgie – kurz…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.