Loading

Mit dem Helikopter voran

placeholder article image
Alternative „Helikoptergeld“: Die EZB schenkt allen einen gewissen Geldbetrag Foto: Fred Dufour/AFP/Getty Images

In jeder großen Krise blüht er, der Weizen der Geldreformer und Zirkulationskünstler. Eine Finanzkrise, die kein Ende nehmen will, scheint ihren Ursprung im Geldsystem zu haben. Das Übermaß an Geld, das umläuft und gehortet wird, das rapide Anwachsen der Geldmenge in allen kapitalistischen Ländern, das das Tempo des Wirtschaftswachstums um ein Vielfaches übertraf, das unerhörte, für Normalsterbliche unvorstellbare Ausmaß der weltweiten Verschuldung, die spekulativen Blasen, die an den Finanzmärkten immer von Neuem aufblühten, alles weist darauf hin, dass etwas gründlich faul ist in unserem Geldwesen.

Dem Platzen der ersten Kreditblase im Sommer 2007 sind viele größere…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.