Loading

Liberale Märchen

placeholder article image
Mishras Essays verstehen sich als notwendiges Gegenmittel zu diesem Stupid-White-Mansplaining

Foto: Nina Subin

Man ist sich nicht immer ganz sicher, ob Pankaj Mishra nun vor allem die eklatante Missachtung nicht-westlicher Perspektiven durch die globale „Mission“ der liberalen Demokratie anprangern will oder doch eher die Blindheit von zum Beispiel einem Ta-Nehisi Coates für die emanzipatorische Feigenblattpolitik eines Barack Obama. Vor der Lektüre von Freundliche Fanatiker ist man zunächst ein wenig enttäuscht, dass Mishras erstes Buch seit seinem Bestseller Das Zeitalter des Zorns (2017) nicht als neue große Monografie daherkommt, sondern als eine Sammlung von Essays, die er in den vergangenen mehr als zehn Jahren für diverse Zeitungen geschrieben hat. Doch die Beiträge des B…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.