Loading

Freund und Täter

placeholder article image
Die beschriebene Geschichte ist verdrehter, als es dieses Bild suggeriert

Foto: Girl With Red Hat/Unsplash

Die Zeit der Abrechnung ist schon gekommen, als Mary Gaitskills gerade mal hundertseitige Novelle einsetzt, sie erzählt darin abwechselnd aus der Perspektive eines Mannes und einer Frau. Quinlan Maximillian Saunders (genannt Q) und Margot (M) sind einflussreiche Buchlektoren in den USA. Beide erzählen, als würden sie eine Art Beichte ablegen, als lieferten sie eine Rechtfertigung angesichts des prüfenden Blicks der Welt oder – intimer – gegenüber den Leser:innen. Während Q sich mit seinem Verhalten auseinandersetzen muss, analysiert M die Freundschaft, die sie seit 20 Jahren verbindet. Ein Liebespaar waren die beiden nie. Diese Grenze war abgesteckt, seit M mit einer klaren…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.