Loading

Lass die Hühner los

Bisweilen sitzt man als Rezensentin vor einem Buch, das sich allen bekannten Genres entzieht. Zum Glück hilft im Falle von Christian Y. Schmidts Der kleine Herr Tod der Klappentext erläuternd weiter. Es handelt sich, so verrät dieser, um ein Kinderbuch für Erwachsene. Nur widmet sich der Autor diesem Thema nicht etwa in der Großform, dem Roman, sondern eben im Kleinen. Aber von vorn, beginnen wir bei der Story: Schmidts Protagonist, der kleine Herr Tod, schrubbt seit gefühlten Äonen seinen Job als Todbringer. Da ereilt ihn ein Schicksal, das jedes Subjekt des 21. Jahrhunderts akut bedroht: das totale Burn-out. Kein Wunder, hat man ihm doch den undankbarsten Job überhaupt zugeteilt. Er muss Hühner um die Ecke bringen. Das macht allein in Deutschland rund 650 Millionen zu transferierende …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.