Loading

1940: Ketchup im Blut

placeholder article image
Nun, liebe Kinder, gebt fein acht, ich hab’ euch etwas mitgebracht

Foto: David McNew/Getty Images

Hamburger und Pommes haben den Fast-Food-Pionieren Richard und Maurice gutes Geld gebracht. In den USA der späten 1930er Jahre führte eine sich nach der Weltwirtschaftskrise rasant beschleunigende Industrialisierung zu einer veränderten Esskultur. Die Umwelt wurde zugemüllt, Fettleibigkeit forciert. Obschon das Unternehmen McDonald’s sich heutzutage gesundheitsbewusst gibt, hat der Big Mac seit jeher bis zu 550 Kalorien, eine große Portion Pommes 490 und ein kleiner Milchshake 530.

Im System McDonald’s, inzwischen einer der größten Arbeitgeber des Landes, waren die Beschäftigten stets schlecht bezahlt und austauschbar. McDonald’s-Arbeiter verlangen seit Jahren mindestens 15 Dollar St…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.