Loading

Missachtet die Befehle!

placeholder article image
Jugendliches Alter und Charisma haben ihm den Vergleich mit Che Guevara eingebracht: Manzoor Pashteen

Foto: Aamir Qureshi/AFP/Getty Images

Jeden Morgen setzt Ahmed Shah sein rundes, rot-schwarzes, mit Stickereien verziertes Käppi auf und fühlt sich bereit, es mit der Welt aufzunehmen. „Für mich ist diese Mütze ein Zeichen des Widerstandes“, sagt er. „Deshalb mag ich sie.“ Shah ist einer von Tausenden Pakistani, die begonnen haben, die typische paschtunische Kopfbedeckung zu tragen, um damit ihrer Unterstützung für Manzoor Pashteen Ausdruck zu geben. Der charismatische 26-Jährige, der nur selten ohne „Pashteen-Kappe“ ausgeht, ist der Vorsitzende der Paschtunischen Tahafuz-Bewegung (PTM), die das Land mit einer in dieser Schärfe noch nie da gewesenen Kritik an den Streitkräften er…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.