Loading

Showdown bei der VG Wort

placeholder article image
It's all about the Kopierentgelte Foto: Westend61/Imago

Wenn sich die Mitglieder der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) an diesem Samstag in München treffen, geht es nicht nur um die Zukunft dieser Institution, sondern auch um die Zukunft vieler Klein- und Kleinstverlage. Ziel der Versammlung am 20. Mai ist es, einen verbindlichen neuen Verteilungsplan zu verabschieden. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie Einnahmen zwischen Autoren auf der einen und Verlagen auf der anderen Seite aufgeteilt werden sollen.

Der Etat, den die VG Wort alljährlich zu verteilen hat, geht auf Verträge mit der Geräteindustrie zurück, er basiert im Wesentlichen auf pauschalierten Kopierentgelten. Damit Autoren und Verlage bei der Vervielfältigung ihrer Texte nicht leer ausgehen, müssen die Gerä…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.