Loading

Radikal rechts-links

Der Nationalbolschewismus ist wieder ein Thema. „Im Sinne von Ernst Niekisch“, sagt der russische Philosoph Alexander Dugin, sei er „ein faszinierendes Vorhaben“. Es erlaube, „Marx aus einer positiven Sicht von rechts“ zu verstehen. Der skurrile Philosophenstar, in den 1990er Jahren war er Mitglied der Nationalbolschewistischen Partei, ist nicht der Einzige, der den Spuren von Ernst Niekisch folgt. Auch in Deutschland gilt Niekisch einer eingeschworenen Gemeinde als Mann des Widerstands aus Prinzip, als Linker von echter „preußischer“ Haltung. Wer war dieser „rot-braune“ Revolutionär, für den selbst das Braunhemd „fremdartig“ war?

Am 23. Mai 1889 im preußischen Schlesien geboren, wächst Ernst Niekisch im katholisch-konservativen Soziotop einer bayerischen Kleinstadt auf. Abitur und Stud…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.