Loading

Lernen für das Leben

Vor ein paar Wochen hatte Samir ein seltsames Erlebnis mit einer Frau. Es war in einem vollen Zug, er konnte sich kaum bewegen, ging aber trotzdem rückwärts – und stieß mit einer Frau zusammen, die ihrerseits rückwärts ging. Rücken an Rücken mit einer Fremden, in der Öffentlichkeit, und dann sagte die Frau einfach: „Entschuldigung.“ Im Iran sei das undenkbar, erzählt Samir. „Wenn so etwas passiert, streiten sich die Leute.“

Samir ist ohne Eltern hier, ein „unbegleiteter minderjähriger Flüchtling“, wie es offiziell heißt. Seit rund einem Vierteljahr lebt der 16-Jährige in Deutschland. Junge Menschen wie er sind in den vergangenen Monaten in großer Zahl nach Deutschland gekommen, sie alle ohne Kenntnisse von Sprache und Kultur, woher denn auch? Und seit das passiert ist, was viele nur „na…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.