Loading

Crash im Kohlerevier

placeholder article image
Pfingsten in der Lausitz: Die Aktivisten sind gut ausgestattet und straff organisiert Foto: Carsten Koall/Getty Images

Das ging einfacher als gedacht!“ Luisa* schaut ungläubig auf die zwei großen Kühltürme des Kohlekraftwerks Schwarze Pumpe in der Lausitz. Gerade befindet sie sich mit hunderten Anti-Kohle-Protestlern von „Ende Gelände“ auf einer Bahnbrücke. Normalerweise wird hier Braunkohle aus den Tagebauen ins Lausitzer Kraftwerk transportiert. Doch gerade bewegt sich hier nichts – das Gleis wird an mehreren Stellen blockiert. Vattenfall reagiert prompt und macht den Bahnausgang auf der anderen Seite des Kraftwerkes zum Eingang für die Kohle. Auch da wird inzwischen das Gleis blockiert.

Dennoch gelingt es den Blockierern, dass die Leistung des Kraftwerks auf 20 Prozent herunt…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.