Loading

Alles zurück auf Los

placeholder article image
Merkel stilisiert sich gern als Mutter Teresa der Flüchtlingsdramen Foto: Steffen Kugler/Bundesregierung/Getty Images

Lange Zeit ist Angela Merkel vorgeworfen worden, sie habe in der Flüchtlingspolitik keinen Plan B. Inzwischen ist er längst da. Und nun könnte es schon wieder damit vorbei sein. Plan A hatte die Überschrift „Wir schaffen das“ und zielte europaweit auf die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte aus der alten Bundesrepublik. Diese hatte Millionen von Flüchtlingen, Übersiedlern und Gastarbeitern aufgenommen und daraus große Vorteile gezogen.

Diesmal klappte es nicht. Keineswegs alle europäischen Länder waren in den vergangenen Jahrzehnten Wachstumszentren, die Zuzug gut gebrauchen konnten. Dort wurde Einwanderung als unangenehmer Zugriff auf ohnehin schmale Ressourcen …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.