Loading

1991: Die Rennpappe

placeholder article image
Der Trabant war anderen Verkehrsteilnehmern klar überlegen Foto: Kai Bienert/Imago

Kaum eines der im Osten Deutschlands hergestellten Erzeugnisse scheint die DDR so zu symbolisieren wie der Pkw Trabant, von den Einheimischen mit einen Schuss Sympathie oder dem Wunsch nach Abwertung „Trabi“ genannt. Das Fabrikat sollte das Verschwinden des Arbeiter-und-Bauern-Staates nicht lange überleben. Vor gut 25 Jahren, am 30. April 1991, fuhr der letzte Trabant 601 vom Fließband der Zwickauer Automobilwerker. Ein Abschied sieben Monate nach dem Abdanken der DDR.

Doch als Mitte 1994 eine erste Nostalgie-Welle durch die Ost-Bundesländer rollt, haben sich zwischen Elbe und Oder bereits erst Trabant-Fanklubs gebildet, die sogar im Ausland Resonanz finden, so dass bald das erste internationale T…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.