Loading

Wahldebakel und Haltung zum Ukraine-Krieg: Was erlauben Scholz?

placeholder article image
Da hilft die überzeugteste Faust nichts: Olaf Scholz und seine SPD mussten in Schleswig-Holstein in Person von Thomas Losse-Müller eine empfindliche Niederlage einstecken

Foto: Axel Heimken/AFP via Getty Images

Die SPD hat bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein elf Prozentpunkte verloren – liegt das am Kanzler? Der Verlust hat sich zwar schon vor einem Jahr in den Umfragen abgezeichnet. Aber Olaf Scholz, der erst seit fünf Monaten regiert, hat ihn jedenfalls nicht abgewendet. Es könnte also durchaus eine Rolle gespielt haben, dass er von 58 Prozent der Befragten als „zögerlich und unentschlossen“ wahrgenommen wird. Sie können da nur an Scholz’ Haltung zum Ukraine-Krieg gedacht haben. Ist ihr Urteil berechtigt? Ist Scholz mindestens unfähig, seine Politik zu kommunizieren? Di…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.