Loading

Graphic Novel über Hilma af Klint: Höhere Wesen empfehlen

placeholder article image

Abbildung aus dem besprochenen Band

Eine Frau im langen Kleid steht auf einer Klippe, um sie herum ein leuchtendes Tosen. Die schwarze Nacht ist durchzogen von Kreisen, Spiralen und Zeichen wie von einem Feuerwerk: Schon das Cover der Graphic Novel Die 5 Leben der Hilma af Klint verrät, mit welcher Wucht der Künstler und Zeichner Philipp Deines die Biografie der 1862 geborenen Schwedin erzählt. Die Pionierin der abstrakten Kunst wurde von der Kunstgeschichte lange übersehen. „‚Hilma Who?‘ No More“ lesen wir ganz am Ende auf einer nachskizzierten Zeitungsseite der New York Times, erschienen 2018 anlässlich der großen Hilma-af-Klint-Ausstellung im Guggenheim Museum in New York, die ihr endgültig zum posthumen Durchbruch verhalf.

Die Beschäftigung mit Hilma af Klint ist bei Philipp …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.