Loading

Woran wir alle kranken

placeholder article image
Sogar der Desinfektionsmittelspender trägt wallende Perücke

Foto: Arno Declair

Auf der Bühne wird das Unsagbare sagbar. Tabus fallen, nicht als Selbstzweck, sondern im besten Fall zur Erweiterung unserer Sichtweisen. Vielleicht lässt sich die Entgrenzung als ein Leitmotiv des Heidelberger Stückemarkts benennen, der nach einer Zwangspause im vorigen Jahr nun zumindest digital stattfinden konnte.

Regelrecht krachen lässt es das Gewinnerstück des AutorInnenwettbewerbs, Maria Magda von Svenja Viola Bungarten. Was sich dieses radikal-mutige Drama über das Leben junger ProtagonistInnen in einem Klosterinternat auf die Fahne schreibt, ist eine Kampfansage an katholischen Chauvinismus. Gerade die männliche Dominanz in christlichen Urmythen wird schonungslos zerlegt. Mithin erscheint der …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.