Loading

Rentner in Uniform

placeholder article image
Mehr als die Hälfte der Berufssoldaten und Polizeibeamten sympathisiert nicht mit Macron, sondern dem Rassemblement National

Foto: Francois Mori/AFP/Getty Images

Die linken Parteien dieses Landes blicken ein Jahr vor der Präsidentenwahl in einen Abgrund, dem angesichts ihres zersplitterten Daseins schnell ein Absturz ins politische Nichts folgen kann. Da ein Bewusstsein für diese Gefahr existiert, haben sich in der zweiten Aprilhälfte gut 20 Gesandte von den Kommunisten (PCF) über die Grünen (EELV) und Sozialisten (PS) bis hin zu Jean-Luc Mélenchons La France insoumise (LFI) zu einer Debatte getroffen. Es ging um die Frage, wie die Linke bei der Abstimmung über den nächsten Staatschef im Frühjahr 2022 noch verhindern kann, dass sie beim fast sicheren Duell zwischen Emmanuel Macr…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.