Loading

Gar nichts ist okay, Boomer

placeholder article image
Wer von Hartz IV lebt, hat kein Geld, das auf klimaschädliche Weise ausgegeben wird

Foto: Michael Ciaglo/AFP/Getty Images

Mehr als 100 Mal steht es in der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, die Aktivistin Luisa Neubauer haut es im Fernsehen dem CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet um die Ohren, nur die Bundesregierung will sich mit ihm bislang auf keinen Fall einlassen: Die Rede ist vom CO2-Budget. Von jener endlichen Menge an CO2 und anderen Treibhausgasen also, die wir Menschen auf diesem Planeten noch in die Atmosphäre blasen können, bevor er sich so erwärmt, dass er unbewohnbar zu werden droht. Würde Deutschland gleich weiteremittieren wie derzeit, wäre dieses Budget schon 2026 erschöpft. Bei einer linearen Reduktion wäre es im Jahr 2032 soweit. Aber auch dann: Aus, …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.