Loading

Die Freiheit von morgen

placeholder article image
Kommenden Generationen dürfen wir keine kaputte Infrastruktur überlassen

Foto: Sebastien Bozon/AFP/Getty Images

Dass das höchste Gericht das Klimaschutzgesetz der Großen Koalition für teilweise grundgesetzwidrig erklärt hat, ist von der Umwelt- und Klimabewegung euphorisch aufgenommen worden – und auch in dieser Zeitung. Regierung und Bundestag müssen nun auch für die Zeit nach 2030 Emissionsminderungsziele formulieren. Karlsruhe zählt zur staatlichen Schutzpflicht ausdrücklich auch den Schutz von Leben und Gesundheit vor den Gefahren der Erderhitzung. Klima- und Umweltschutz kommt so eine ganz neue Bedeutung zu. Das ist rundum gut. Dennoch lohnt es, diesen Beschluss etwas genauer zu studieren. Dabei wird die Sache dann leider etwas komplizierter.

Aber der Reihe nach: Das Gericht…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.