Loading

„Steht auf und kämpft“

Ein Dienstag in Hamburg, als man sich noch ganz sorglos treffen konnte. Michael Braungart lässt auf sich warten. Im Besprechungsraum seines Umweltinstituts, das im fünften Stock eines geschichtsträchtigen Backsteingebäudes an der Trostbrücke in der Altstadt liegt, steht Kaffee aus der Thermoskanne bereit. Braungart hat EPEA in den achtziger Jahren gegründet, er hatte visionäre Ideen und wollte sie vernetzen, ein „internationaler Innovationspartner für umweltverträgliche Produkte, Prozesse, Gebäude und Stadtquartiere“ sein.

Aus dem Fenster, das nach Westen geht, kann man die Turmruine der St.-Nikolai-Kirche sehen – ein Mahnmal des Zweiten Weltkrieges. Presslufthämmer dröhnen, Abrissbagger wühlen im Beton. Die letzten Teile des klassizistischen Commerzbank-Gebäudes werden gerade zerlegt.

In…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.